Hauptseite Suche Mein privates Bücherregal mit Rezensionen und Bewertungen

Mord in der Rue St. Lazare (HB) von Alexandra von Grote


Originaltitel: Mord in der Rue St. Lazare
Mord in der Rue St. Lazare (HB)
Autor: Alexandra von Grote
ISBN: 3866674090
Genre: Krimi / Thriller
Serie: Maurice LaBréa
Ort: Frankreich
Zeit: Gegenwart
Sonstiges: 1. Band der Maurice LeBréa-Reihe
Note: Note: 1


Um über die Ermordung seiner Frau hinwegzukommen, hat er sich in seine Heimatstadt versetzen lassen. Und tatsächlich: die Wiederentdeckung der vertrauten Straßen und Plätze, die Ruhe in seiner gemütlichen Wohnung im Herzen des Marais-Viertels - das besondere Flair der Stadt scheint zu wirken. Doch dann wird ein bekannter Filmproduzent ermordet. Hass, Intrigen, Lügen, Erpressung und die glitzernde Welt des schönen Scheins: Paris zeigt seine dunkle Seite. Kommissar LaBréa ermittelt unter Hochdruck ...


Mit dem alleinerziehenden und verwitweten Kommisar LaBréa, dessen Frau ermordet wurde, hat Alexandra von Grote einen durchweg sympathischen Protagonisten erschaffen. Dank seiner Kombinationsgabe und sorgfältiger Ermittlungsarbeit mit einem fleißigen und fähigen Team kommt er der Auflösung des Mordes an einem berühmten Filmproduzenten Schritt für Schritt näher. Daneben muss es sich als alleinerziehender Vater auch um seine 12-jährige Tochter kümmern, doch LaBréa meistert auch diese Herausforderung gut. Vielleicht läuft das Zusammenspiel zwischen Beruf und Privatleben hier etwas zu glatt, aber dafür überzeugt der Kriminalfall. Solide Ermittlungen inklusive zahlreicher Zeugenbefragungen bringen das Team um LaBréa allmählich auf die richtige Spur. Alexandra von Grote versäumt es dabei nicht, den Hörer geschickt auf die ein oder andere falsche Fährte zu locken und präsentiert schließlich eine plausible und doch überraschende Auflösung, die alle gesammelten Informationen in einen schlüssigen Zusammenhang bringt. Auch die Pariser Atmosphäre ist gut getroffen, auch wenn es für Ortsunkundige durchaus einige Straßen- und Ortsnamen weniger hätten sein dürfen. Dafür macht die häufig zitierte Küche mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten definitiv Appetit - sowohl auf Leckereien aus Frankreich als auch auf den nächsten Fall für Kommissar LeBréa!
Martin Sabel liest den Krimi überzeugend unaufgeregt und überträgt die eher ruhige Stimmung des Krimis gut auf den Hörer, ohne dass die Spannung darunter leidet.


Keine weiteren Bücher gefunden


Alexandra von Grote bei Booklooker.de
Alexandra von Grote bei buchticket.de
Alexandra von Grote bei abebooks.de
Alexandra von Grote bei ebay Kleinanzeigen
Alexandra von Grote bei ebay