Hauptseite Suche Mein privates Bücherregal mit Rezensionen und Bewertungen

Die toten Kinder von Stefano Massaron


Originaltitel: Ruggine
Die toten Kinder
Autor: Stefano Massaron
ISBN: 3499242842
Genre: Krimi / Thriller
Serie:
Ort: Italien
Zeit: 70er Jahre
Sonstiges: k.a.
Note: Note: 2


"Als die Frau ihm die Tür öffnet, nimmt er als Erstes den Geruch von gekochtem Kohl wahr, der ihm bis ins Treppenhaus entgegenströmt. Gleichzeitig erreicht in der strenge Geruch nach altem Schweiß, der sich in den sich ablösenden Tapeten festgesetzt hat..."

Sommer 1977: Mailand kocht in der Hitze des Sommers. In einem Viertel am Stadtrand wird ein kleines Mädchen entführt und getötet. Ihre Freunde ahnen sofort, wo der Mord geschah: auf dem alten Schrottplatz, wo sie jeden Tag spielen. Sie machen sich auf die Suche nach dem Mörder. Doch als ein weiteres Mädchen verschwindet, beginnt ein atemloser und gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit.


Ekel, Abscheu, Widerwillen. Das sind die vorherrschenden Emotionen, die beim Lesen dieses Romans hervorgerufen werden. Abwechselnd begleitet der Leser einen pädophilen Mann bei seinen perversen Gedanken und Machenschaften in Mailand im Jahre 1977 und den mittlerweile erwachsenen Sandro im Jahre 2003, der bei den Geschehnissen vor 26 Jahren in der gleichen Siedlung lebte wie die kindlichen Opfer und zusammen mit seinen Freunden die Suche nach dem Kinderschänder und Mörder aufnahm. Verwunden hat er die schrecklichen Ereignisse bis heute nicht; bei dem Beginn der Aufarbeitung, die durch die zufällige Entdedckung des Namens des damaligen Täters ausgelöst wird, ist der Leser hautnah dabei. Durchaus packend und spannend ist der von Stefano Massaron vorgelegte Roman, der nicht nur Krimi, sondern auch ein Roman über traumatische Erlebnisse und die Qualen der Beteiligten sowie über das Erwachsenwerden auf eine Art, die man niemandem wünscht, ist. Auch wenn manche Passagen bei mir Brechreiz ausgelöst haben und ich ihn so nur Lesern empfehlen kann, die hier robuster sind, sind "Die toten Kinder" durchaus lesenswert.


Keine weiteren Bücher gefunden


Stefano Massaron bei Booklooker.de
Stefano Massaron bei buchticket.de
Stefano Massaron bei abebooks.de
Stefano Massaron bei ebay Kleinanzeigen
Stefano Massaron bei ebay