Hauptseite Suche Mein privates Bücherregal mit Rezensionen und Bewertungen

Tödliches Wissen von Annamaria Fassio


Originaltitel: Tesi di laurea
Tödliches Wissen
Autor: Annamaria Fassio
ISBN: 3548680399
Genre: Krimi / Thriller
Serie: Erica Franzoni
Ort: Italien
Zeit: Gegenwart
Sonstiges: 1. Band der Erica Franzoni-Reihe
Note: Note: 2


"Er sah sie die Straße entlangkommen, die sich über den Deich schlängelte. Er sah sie und wartete auf sie, während sein Herz ihm sagte, dass dieser Besuch einmal mehr sein Leben verändern würde..."

Die Studentin Erica Franzoni schreibt ihre Diplomarbeit über einen Serienmord, der Anfang der siebziger Jahre Turin und ganz Italien in Atem gehalten hat: Vier junge Frauen wurden auf grausame Weise umgebracht. Als Zeitzeugen befragt Erica auch Commissario Antonio Maffina, der ihr gerne weiterhilft, sehr gerne, weil (oder obwohl?) er der Lebensgefährte ihrer Professorin ist... Je tiefer Erica in den Fall eindringt, desto undurchsichtiger scheint er zu werden. Und dann offenbart sich ihr ein schreckliches Geheimnis...


"Tödliches Wissen" ist ein ungewöhnlicher Krimi, denn er erzählt den Fall eines Serienmörders, der vor 30 Jahren bereits abgeschlossen wurde und nur durch die Diplomarbeit einer Studentin wieder ins Bewusstsein der Menschen rückt. Der Leser erfährt verschiedenen Quellen, was damals passiert war, so dass sich die Geschichte wie ein Mosaik aus den Recherchen der Protagonistin Erica, den damaligen Verhörprotokollen, den Erinnerungen des damals zuständigen Ermittlers Maffina und nicht zuletzt auch aus dem Blickwinkel des Täters zusammensetzt. So entsteht ein sehr beklemmendes Bild, das den Leser fesselt und eine Mischung aus Spannung und Abscheu hervorruft. Inzwischen sind zwei weitere Bände der beiden Protagonisten Erica Franzini und Commissario Maffina erschienen. In diesem ersten Band steht jedoch eindeutig der Fall im Vordergrund, so dass die Persönlichkeiten der Figuren hier etwas blass und irgendwie auch austauschbar bleiben, was jedoch ansgesichts der Komposition des Romans nicht schlimm ist. Leider suggeriert der Klappentext mit dem "schrecklichen Geheimnis", das sich Erica "offenbaren" soll, überflüssigerweise, dass den Leser eine unerwartete Wendung erwartet, was allerdings nicht der Fall ist, so dass man automatisch etwas ratlos und enttäuscht zurückbleibt, was den Gesamteindruck des ansonsten gut gelungenen Romans schmälert.


Keine weiteren Bücher gefunden


Annamaria Fassio bei Booklooker.de
Annamaria Fassio bei buchticket.de
Annamaria Fassio bei abebooks.de
Annamaria Fassio bei ebay Kleinanzeigen
Annamaria Fassio bei ebay