Hauptseite Suche Suche Kontakt Mein persönliches Bücherregal mit eigenen Rezensionen und Bewertungen

Die Affäre Calas von Helene Luise Köppel


Originaltitel: Die Affäre Calas
Die Affäre Calas
Autor: Helene Luise Köppel
ISBN: 3746623707
Genre: Krimi / Thriller
Serie:
Ort: Frankreich
Zeit: Gegenwart
Sonstiges: k.a.
Note: Note: 1


"Als ich zum ersten Mal vom Fall Calas hörte, hätte ich nicht im Traum daran gedacht, dass diese furchtbare Geschichte, die sich vor fast zweihundertfünfzig Jahren in Toulouse ereignete, mit meinem Leben verknüpft sein könnte, ja geradezu schicksalhaft mit ihm verbunden. Man müsse an ein "Sejanisches Pferd" denken, hatte Dr. Amberg, einer der Psychologen von St. Agatha in Luzern, gemeint, als wir die Geschehnisse besprachen, die zu den Mordanschlägen auf mich geführt hatten..."

An ihrem 33. Geburtstag erfährt die junge Anwältin Sandrine Feuerbach, daß ihre Tante Charlotte in Toulouse gestorben ist. Sandrine fährt sofort von Nürnberg nach Südfrankreich zur Beerdigung, wo etliche Überraschungen auf sie warten. Nicht genug, daß die Tante ihr zwei Anwesen Frankreich hinterlassen hat, in ihrem Testament offenbart sie das Geheimnis der Herkunft ihrer Familie. Sandrine ist eine echte Calas, und damit wird die grausame "Affäre Calas" des Jahres 1761 zu einem Teil ihrer Familiengeschichte. Damals war der älteste Sohn der Familie unter merkwürdigen Umständen ums Leben gekommen. Die mysteriöse Bruderschaft der Weißen Büßer beschuldigte den Vater, seinen Sohn ermordet zu haben, weil er vom protestantischen zum katholischen Glauben konvertieren wollte. Als Sandrine alte Papiere findet und mit Hilfe ihres Jugendfreundes Henri weitere Nachforschungen anstellt, versucht jemand, sie zu ermorden, und Henri verschwindet spurlos. Alle Spuren führen zu zwei noch heute einflußreichen Geheimbruderschaften, die bereits beim Fall Calas nicht vor Mord zurückschreckten.


Seit Dan Brown haben es Verschwörungsthriller nicht leicht, doch mit der "Affäre Calas" hat Helene Luise Köppel einen rundum spannenden und glaubwürdigen Geheimbundthriller vorgelegt, der durch seine authentischen Figuren und dem gekonnten Mix aus Fiktion und Historie überzeugt. Basierend auf einem historischen Kriminalfall, nämlich eben jender Affäre Calas, baut die Autorin die Geschichte und mit ihr die Spannung Seite für Seite auf und gleitet dabei trotz aller Spekulationen und Vermutungen der Hauptfiguren nie ins Klischeehafte ab. Selbst die eingeflochtene Liebesgeschichte schadet dem Thriller nicht, sondern ergänzt ihn zu einem gelungenen Ganzen. Spannende Lesestunden, angestachelte Neugier und wachsende Abenteuer- und Reiselust sind die Folgen dieses Lesevergnügens. Ein großes Extra-Lob für die unglaublich passenden Voltaire-Zitate, die jedem Kapital voranstehen, für den umfangreichen Anhang, in dem viele Zusatzinformationen zu finden sind, für einige offen gebliebenen Fragen und für das konsequente, wenn auch überraschende Ende!


Keine weiteren Bücher gefunden


bei Booklooker.de
bei buchticket.de
bei abebooks.de
bei ebay