Hauptseite Suche Suche Kontakt Mein persönliches Bücherregal mit eigenen Rezensionen und Bewertungen

Glennkill von Leonie Swann


Originaltitel: Glennkill
Glennkill
Autor: Leonie Swann
ISBN: 3442464153
Genre: Krimi / Thriller
Serie:
Ort: Irland
Zeit: Gegenwart
Sonstiges: k.a.
Note: Note: 2


" "Gestern war er noch gesund", sagte Maude. Ihre Ohren zuckten nervös..."

Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche - bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.


Der Schafskrimi "Glennkill" spaltet die Gemüter und zu wissen, dass die Meinungen über diesen Bestseller von Begeisterung bis Enttäuschung reichen, ist vielleicht die beste Voraussetzung, um einigermaßen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen. Leonie Swann erzählt in ihrem Buch über eine Schafherde, die versucht, den Tod ihres Schäfers aufzuklären, eine wirklich niedliche Geschichte. Ob es sich hierbei tatsächlich um einen Krimi handelt, darüber mag man streiten, ich persönlich würde sie auch eher als Roman bezeichnen. Nichtsdestotrotz ist es ein Vergnügen, die einzelnen Schafe mit ihren äußeren und inneren Eigenheiten kennenzulernen und vor allem dabei zu sein, wie sie das Treiben der Menschen um sie herum beobachten und anhand ihres Wissens und ihrer Erfahrung als Schaf (als was auch sonst!) als seltsam und merkwürdig einstufen. Naturgemäß macht das Weiden, Grasen, Kräuterzupfen und Träumen in einem Schafsroman einen großen Teil der Ereignisse aus und manche ihrer Gedanken oder Verhaltensweisen sind bei weitem nicht so dumm, wie sie auf den ersten Blick scheinen mögen. Eine gute Portion Humor sorgt dafür, dass der Leser so einige Male ins Schmunzeln kommt und die Schafe relativ schnell in sein Herz schließt. Leider reicht das jedoch nicht ganz aus, um über die Schwächen in der Krimihandlung und vor allem die Auflösung hinwegzusehen, die für mich etwas enttäuschend war. Davon abgesehen wird allen, die keine großen Erwartungen an die auf dem Cover versprochene Krimihandlung haben, mit "Glennkill" ein kurzweiliges Lesevergnügen mit liebenswürdigen Protagonisten und einem ganz neuen Blickwinkel auf die Menschen geboten, der durchaus seinen Reiz hat.


Keine weiteren Bücher gefunden


bei Booklooker.de
bei buchticket.de
bei abebooks.de
bei ebay